Die aktuellen Automodelle mit dem geringsten Spritverbrauch

 

ok

Da der Preis für Treibstoff für Kraftfahrzeuge ständig steigt und einen Großteil der Unkosten des Autofahrens ausmacht, achten Sie als Verbraucher vermehrt auf die Sparsamkeit der Autos beim Spritverbrauch. War früher ein Auto auch ein Statussymbol, hören Sie heute von Ihren Freunden und Bekannten immer öfter „Ein kleiner, sparsamer Pkw bringt uns auch ans Ziel“. Dementsprechend begehrt sind zurzeit auch die kleinen, leichten Autos, die zudem in jede noch so schmale Parklücke passen wie zum Beispiel der Smart Fortwo CDI. Er verbraucht auf 100 Kilometern nur 3,4 Liter und gehört damit zu den sparsamsten Fahrzeugen. Aber nicht nur Smart hat sparsame Wagen zu bieten. Auch Deutsche Automobilbauer haben die Zeichen der Zeit erkannt.

Geringer Spritverbrauch ist ein gutes Kaufargument

Der kleine VW Polo 1.4 TDI Blue Motion ist mit einem Spritverbrauch von 3,9 Litern auf 100 Kilometern ebenfalls ein richtiges Spritsparwunder. Dieser praktische Kleinwagen von VW eignet sich besonders gut für den Stadtverkehr, zeigt sich aber auch auf längeren Spritztouren von seiner komfortablen Seite. Aber es gibt nicht nur sparsame Benziner auf dem Markt der Geringverbraucher. Bei den Dieseln tut sich der Citroen C1 HDi mit seinen Verbrauch von nur 4,1 Liter Diesel stark hervor. Er ist zudem auch noch günstig im Anschaffungspreis. Wenn Sie bequeme Autos mit viel Komfort für das entspannte Fahren bevorzugen, so ist der Kia Picanto 1.1 CRDi LX VGT ein interessantes Modell. Dieser Kleinwagen verbraucht auch nur 4, 2 Liter auf 100 Kilometern und liegt damit ganz vorn bei Spritsparern der Automobilindustrie.

Kostengünstig zur Arbeit fahren

Die Italienische Automarke Fiat hat immer sparsame Kleinwagen auf den Markt gebracht und mit dem Fiat Panda 1.3 Multijet einen sehr sparsamen Diesel für die Kunden designed. Dieser Diesel gibt sich auf 100 Kilometern immerhin mit 4,3 Litern Diesel zufrieden. Mit der gleichen Menge an Diesel ist auch der Renault Clio Campus 1.5 dCi zufrieden. Dieser hübsche, praktische Kleinwagen eignet sich hervorragend für den Stadtverkehr und legt den Weg zur Arbeit besonders kostengünstig zurück. Ähnlich verhält es sich mit dem Peugeot 206 Hdi Eco. Dieser Diesel ist auch mit 4,3 Litern Treibstoff auf 100 Kilometern völlig zufrieden. Der Citroen C3 1.4 HDi ist ebenfalls ein bekannter Spritsparer unter den Dieselfahrzeugen, wobei er auch recht geräumig erscheint und trotzdem im Verbrauch ganz sparsam bleibt.

Sparsamkeit ist auch beim Auto eine Tugend

Auch Ford kann sparsame Dieselfahrzeuge bauen wie sich mit dem attraktiven Ford Fiesta 1,6 Duratorq TDCi zeigt, der sich mit seinen 4,4 Litern Diesel auf 100 Kilometern ein praktischer Wagen für die Fahrt zur Arbeit ist. Der Mini Cooper D hat nicht nur in England eine Art Kultstatus erreicht. Er hat durch seinen geringen Verbrauch von 4,4 Litern überall seine Fans von sparsamen Autos. Auch der Renault Clio 1.5 dCi ist ein Diesel, der einen sehr geringen Verbrauch aufweist. Er benötigt knapp 4,5 Liter auf 100 Kilometern. Der Lancia Ypsilon ist ebenfalls ein eleganter Diesel mit dem gleichen Verbrauch wie der Renault Clio. Der Renault Megane 1.5 dCi gehört in die Kompaktklasse und braucht nur 4,5 Litern Diesel.